Luang Prabang and friends

Hard Facts Luang Prabang:
Mekong inn Hotel 120 000 Kip (die günstigsten kosten 100 000, aber der Raum hier ist größer und die Matratze angenehmer)
Auto zu den Wasserfällen 30 000 Kip Kuang Si Wasserfall 20 000 Kip
Kuang Si Butterfly Park 30 000 Kip
Essen am Markt 10 000 Kip/Gericht
Laundry Service 10 000 Kip/kg
Beer Lao im Lokal 10 000 Kip
Bowling pro Runde 20 000 Kip

Tag 10: Den Abend haben wir am Night Market verbracht, die laotische Küche kennengelernt und mit ein paar Holländern Bier getrunken.

Wie es der Zufall so will, haben die Jungs von gestern Nacht heute Früh in unserem Hotel eingecheckt. Beim Frühstück hat uns ein Taxifahrer angeboten uns den ganzen Tag herum zu fahren. Weil unsere Gruppe so groß war, haben wir einen tollen Preis bekommen.
image

image

Wir sitzen gerade bei Kaffee und Kuchen im Schmetterlingpark, ein Paradies, geschaffen von Holländern, die ihren Urlaub verlängert haben um für immer hier zu bleiben. Die Führung war super, wir haben Schmetterlingseier gesehen, konnten unsere Füße in einen Fischteich halten uns haben einige Tipps für die nächsten Tage  bekommen.

image

image

image

image

Wir kommen gerade vom Schwimmen im Wasserfall. Bevor man zum Wasserfall kommt, geht man an einem riesigen Bären Gehege vorbei, das Areal sieht aus wie ein Spielplatz und die Bären wirken glücklich. Als Spende, haben wir zwei Shirts gekauft, um die Bären zu unterstützen, bzw. die Menschen, die sie aus den Zuständen, in denen sie davor gehalten werden, befreien.

Als Falang (ja, same same but different) kann man in Laos kein Land kaufen, man mietet es für maximal 25 Jahre und egal was man auf dem Land baut, es gehört nachher dem Besitzer des Grundes.

Wir sammeln Freunde… Gestern saßen wir plötzlich mit 10 Leuten in der Bar, ich weiß auch nicht so genau wie das passiert ist, geendet hat das ganze in der Bowling Halle ein bisschen außerhalb, der einzige Ort, der länger als bis 23:30 offen hat und die Laoten sind zu unserem Leidwesen mit ihren Sperrstunden ganz schön korrekt.
image

Tag 11: ein bisschen zerstört von gestern wandern wir heute durch Luang Prabang, gelandet sind wir in Utopia – der schönste Ort, den ich mir gerade vorstellen kann… Die Holländer sind auch wieder mit dabei, wir plaudern, bestellen Unmengen an Essen (eigentlich wollten wir heute Zipplining machen, weil wir so zerstört waren, haben wir uns 60€ erspart, die gut angelegt gehören ;)), genießen die Aussicht in diesem kleinen Paradies und lassen den Tag verstreichen.
image

Luang Prabang ist großartig, wir bleiben noch 2 Nächte.
image

Das schönste heute war die Utopia Bar, man sieht auf einen Fluss und an der Höhe und dem Fehlen eines Geländers erkennt man, dass man nicht in Europa ist 🙂

Das Faszinierendste des heutigen Tages war wie schnell unsere Wäsche fertig war 🙂

Beeindruckt hat mich ein Gespräch mit einem der Holländer, der wegen eines Mädchens, das er in Kambodscha kennengelernt hat ernsthaft überlegt nach Asien zu ziehen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s